Telefon: 09171 / 7 00 77   | Kontakt
Frauenärztinnen - Naturheilverfahren - Akupunktur
Onkologisch koordinierende/verantwortliche Ärztinnen
Frauenarzt Naturheilkunde

Sprechzeiten

Montag 8.00 -13.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr
Dienstag 8.00 -13.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch 8.00 -13.00 Uhr
Donnerstag 8.00 -13.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr
Freitag 8.00 -13.00 Uhr

und nach individueller Vereinbarung.
Unser Telefon ist vormittags bis 12.00 Uhr besetzt.

Bitte beim ersten Besuch nicht vergessen:

Impfpass und Versicherungskarte

„Tu deinem Leib etwas Gutes, damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen.“  –  Teresa von Ávila (1515-1582)

Naturheilkunde

+ Natürliche / Bioidentische Hormontherapie
  • Individuelle Anamneseerhebung und Indikationsstellung
  • Hormonmessungen im Speichel / Serum / Urin
  • Verschreibung von Rezepturarzneien mit bioidentischen Hormonen
  • Individuelle Therapiepläne;  Festlegung der Kontrolluntersuchungen

Indikationsbereiche mit Hinweis auf mögliche Hormondysbalance

  • Prämenstruelle Beschwerden
  • Dysmenorrhoe (schmerzhafte Regelblutung); Brustschmerzen
  • Klimakterische Beschwerden  – „Wechseljahresbeschwerden“
  • Kinderwunsch / Sterilität
  • Endometriose
  • Uterus myomatosus
  • Haarausfall; trockene Haut / Schleimhäute; Blasenbeschwerden
  • Wassereinlagerungen / Ödeme; Gewichtsprobleme
  • Gelenkschmerzen; Rückenschmerzen; Kopfschmerzen / Migräne
  • Herzbeschwerden; Blutdruckschwankungen
  • Sehstörungen; Hörstörungen; Schwindelanfälle
  • Konzentrations – und Merkfähigkeitsstörungen; Schlafstörungen
  • Depressive Erscheinungen; Stimmungsschwankungen
  • Mutlosigkeit; Traurigkeit; nachlassende Lebensfreude
  • Erschöpfung; eingeschränkte Leistungsfähigkeit
  • Nervosität; Reizbarkeit
+ Darmsanierung im Rahmen des Gesamtkonzeptes
  • Individuelle Anamneseerhebung und Indikationsstellung
  • Stuhluntersuchungen / Blutuntersuchungen / Atemteste / Veranlassung internistischer Zusatzdiagnostik je nach Indikationsstellung
  • Ernährungsberatung;  Individuelle Therapiepläne mit Probiotika / Nahrungsergänzungsmitteln
  • Festlegung der Kontrolluntersuchungen

 Mögliche Indikationsbereiche für eine Beratung zur Darmsanierung

  • Reizdarmsymptomatik
  • unklare Verdauungsbeschwerden; Blähungen; Krämpfe; Durchfälle
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten; Allergien
  • Histaminunverträglichkeit
  • häufig rezidivierende Infektionen,  z. Bsp. : Harnwegsinfekte; Pilzinfekte der Scheide; Erkältungen
  • Immunschwäche
  • Begleittherapie bei Krebserkrankungen
  • Begleittherapie bei Antibiotikagabe
+ Vitamin D Beratung
  • Labordiagnostik im Serum; Festlegung eines individuellen Therapieplanes

 Indikationsbereiche für Vitamin D Beratung

  • Vitamin D Mangel
  • auffällige PAP-abstriche bei der Krebsvorsorge
  • begleitende Therapie bei natürlicher Hormontherapie; Darmsanierung; Immunschwäche; Krebserkrankungen; Osteoporose
  • häufig rezidivierende Infektionen,  z. Bsp. : Harnwegsinfekte; Pilzinfekte der Scheide; Erkältungen
  • prophylaktische Zusatztherapie zur Verhinderung der Osteoporose; Immundefekten ; Krebserkrankungen; Verbesserung des Allgemeinbefindens im Rahmen eines Gesamtkonzeptes
+ Naturheilkundliche Zusatzberatung bei Krebserkrankungen
  • Individuelle Anamneseerhebung und Indikationsstellung
  • Veranlassung von diagnostischen Maßnahmen, z. Bsp. Vitamin D Bestimmung; Laborwerte; Stuhluntersuchungen etc.
  • Festlegung individueller Therapiemöglichkeiten
  • Festlegung der Kontrolluntersuchungen

 Mögliche Zusatztherapien bei Krebserkrankungen

  • Vitamin C Infusionen
  • Vitamin D Therapie
  • Darmsanierung; Ernährungsumstellung
  • Misteltherapie
  • Psychoonkologische Begleitung
  • Leberentgiftung
  • Säure-Basen-Haushalt
  • Entspannungsmaßnahmen
  • Umstellung der Lebensweise
+ Naturheilkundliche Präventionsberatung Brustkrebs
  • Individuelle Anamneseerhebung und Indikationsstellung
  • Veranlassung von diagnostischen Maßnahmen, z. Bsp. Vitamin D Bestimmung; Laboruntersuchungen; Urinuntersuchung
  • Festlegung individueller Präventionsmöglichkeiten

Mögliche Präventivmöglichkeiten vor Brustkrebs

  • Herstellung einer Hormonbalance; Natürliche Hormontherapie
  • Erfassung des individuellen Krebsrisikoprofils für Brustkrebs durch Bestimmung der Östrogenabbaumetaboliten im Urin (Estronextest®; Labor Ganzimmun)
  • Vitamin D Therapie
  • Vitamin C Infusionen
  • Darmsanierung; Ernährungsumstellung u.a.
+ Naturheilkundliche Zusatzdiagnostik bei gynäkologischen Erkrankungen
  • Aromatogramm zur Austestung von antibakteriell und antimykotisch wirksamen ätherischen Ölen bei Harnwegsinfektionen und Scheideninfektionen, Pilzinfektionen usw;

    Individuell erstellter Befund anhand der Bebrütung von Urin- oder Vaginalsekret und Erstellung der Rezepturarznei zur gezielten Therapie mit den sensibel getesteten ätherischen Ölen

  • Vaginale Moortherapie (Vagipeat) bei z. Bsp. chronischen Unterbauchbeschwerden;

    Scheideninfektionen; Kinderwunsch; schmerzhaftem Geschlechtsverkehr; Verspannungen; Beckenbodenproblemen usw.

Dr. med.
Sabine Räker-Oese

Die Naturheilkunde bietet ein breites Spektrum an Behandlungsmöglichkeiten.